StartUp gründen

Wie gründe ich ein erfolgreiches Startup (Unternehmen)

Startup

Wer den Weg in die Selbstständigkeit sucht, der muss sich genau informieren und richtig Planen. Denn ohne Kalkulation und Marktforschung, ist es schwierig nicht nach kurzer Zeit wieder vom Markt zu verschwinden, und im schlimmsten Fall zusammen mit einer Privatinsolvenz. Deshalb bieten wir Ihnen im Folgenden wichtige Tipps und Checklisten rund um das Thema Startup. 

Die richtige Idee 

startup

Kaum ein erfolgreicher Existenzgründer wagt den Sprung ins kalte Wasser. Die erste Idee, der sogenannte Geistesblitz, ist nicht immer so plötzlich wie es oft den Anschein macht. Denn meistens wächst der Gedanke Stück für Stück, und meistens stammt das Konzept eines erfolgreichen Startup-Unternehmens aus der Feder einer brancheninternen oder zumindest sehr interessierten Person. Wer schon seit vielen Jahren Erfahrung in einem bestimmten Bereich sammeln konnte, der weiß schon zu Beginn, ob sich der Einstieg als Selbstständiger lohnt und kennt die geschäftliche Infrastruktur. So hart das jetzt klingt, kennen Sie sich nicht in Ihrer zukünftigen Branche aus, so machen Sie erst Ihre Hausaufgaben, bevor Sie teuer erspartes Geld investieren. Das heißt, machen Sie ein Praktikum, oder nehmen Sie an Schulungen teil. Hat man sich schließlich entschieden, gilt es die Durchsetzbarkeit in der Praxis überprüfen. 


Der große Marktcheck 

startup


Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Konkurrenz und versuchen Sie nachzuvollziehen, ob jemand anderes Ihre Idee schon umgesetzt hat. Vergessen Sie hierbei auch nicht den internationalen Markt. Falls Sie schon wissen, das Sie in einen Markt einsteigen wollten, auf den es Wettbewerb gibt, dann stellen Sie sich die Frage, warum ausgerechnet Ihr Startup Unternehmen aus der Menge heraus stechen sollte. Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Sind Sie günstiger, schneller oder einfach nur besser? Nur wenn es sich um ein neues oder sehr viel besseres Konzept, als das der Konkurrenz handelt, haben Sie eine Chance auf einem hart umkämpften Markt zu bestehen. 

Der „Realitätscheck“ 

Jetzt ist ein Testlauf angesagt. Hierfür kann eine „Dummy“-Website aufgesetzt werden, oder Sie geben bei einem Meinungsinstitut eine Umfrage in Auftrag. Am besten wird dieser Schritt durch eine  maßgeschneiderte Online-Werbekampagne unterstützt. 

Die Finanzierung sicherstellen 

startup


Stellen Sie einen möglichst genauen Finanzplan auf. Dieser wird Ihnen auf der einen Seite helfen, mögliche Risiken gering zu halten und das Vertrauen eventueller Sponsoren oder Kreditgeber zu gewinnen. Denn je genauer diese wissen, wo ihr Kapital einfließt, desto bereiter sind diese, ein kalkulierbares Risiko einzugehen. 


Die richtige Beratung finden 

startup


Holen Sie sich professionellen Rat ein. Eine neutrale Einschätzung Ihres Businessplans, so für jeden der ein startup gründen möchte von essentieller Wichtigkeit. Alles was Sie nicht selbst herausfinden müssen, spart Zeit. Und jeder Fehler, den Sie nicht selber machen müssen, spart Geld. Ein guter Berater kann zur richtigen Zeit Verbesserungsvorschläge bringen, und so viele Probleme umgehen. 

Wichtiges zu Beginn des Projektes 



Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Anfangszeit einer Selbstständigkeit besser zu überstehen. Wer sich dafür entscheidet, ausschließlich Eigenkapital zu investieren, dem wird wohl grundsätzlich von Kunden und späteren Kreditgebern das meiste Vertrauen zugesprochen. Denn das sogenannte Bootstrapping signalisiert volle Einsatzbereitschaft. Neuinvestitionen werden bei diesem Finanzierungsmodell mit Geld aus den Gewinnen getätigt. Alternativ bietet beispielsweise die KfW-Bank Gründerkredite an. Diese können einen sechs-stelligen Betrag beinhalten. Um einen solchen zu beantragen, wendet man sich an die eigene Hausbank, die einen anschließend weiter vermitteln. Sie können jedoch auch weitere Sponsoren mit ins Boot holen, zu Beispiel auf einer Reihe bekannter Internetplattformen wie Patreon. Nicht zuletzt lohnt es sich immer wieder ein Blick auf die staatlichen Hilfs- und Fördermittel für Existenzgründer zu werfen. Hierbei kann es sich um Zinserleichterungen oder Beratungen handeln. 

Wir fassen knapp zusammen: 

1. Fassen Sie Ihr Konzept möglichst kurz zusammen und beschreiben Sie Ihr startup in 30 Sekunden.
2. Beziehen Sie einen externen Berater mit ein.
3. Analysieren Sie Ihre Konkurrenz.
4. Definieren Sie sich über ein Alleinstellungsmerkmal.
5. Stellen Sie einen wasserdichten Finanzplan auf. 


Ran an die Werbung 

Menschen


Sie sollten sich auch überlegen, sowohl Online, wie auch auf konventionelle Printwerbung zurückzugreifen. Aber vor allem bietet das Social-Marketing eine billige Alternative und erreicht viele potenzielle Kunden. Dazu eine Suchmaschinenoptimierung, und das wichtigste ist abgedeckt. Schließlich können Sie sich noch dafür entscheiden, den beschriebenen Weg zusammen mit einen Geschäftspartner zu bestreiten. Bedenken Sie, dass Sie sich genau so auf diesen verlassen müssen wie auf sich selbst, und dass Sie manchmal auf Kompromisse eingehen werden, mit denen Sie nicht zu 100% einverstanden sind. 


Die Wahl einer richtigen Location 

In Deutschland herrscht eine eher dezentralisierte startup Szene vor, da im Gegensatz zu den U.S.A die Fördergelder nicht aus länderübergreifenden, sondern regionalen Förderprojekten stammen. Dennoch lassen sich einige Hotspots ausmachen, die jeweils eine eigene Startup Szene beherbergen. So finden sich in Berlin viele Online- und Technikunternehmen. Köln hingegen wird als Medienstadt gesehen. Viele bekannte TV-Produzenten haben hier ihren Sitz,und auch München ist gut vernetzt. Fast gegensätzlich zur schnelllebigen Stadtkultur, gestalten sich Startups in der Region. Hier gilt es, das Geschäft erst mal aufzubauen, und einen Kundenkreis sicherzustellen. Dafür werden Ihnen Ihre Kunden über Jahre treu bleiben und Sie auch in schwierigen Zeiten unterstützen.
 
Schau dir auch meine anderen Beiträge an 
  1. Die perfekte Landingpage
  2. Kostenlos Traffic generieren – 7 Möglichkeiten 
  3. Kostenloses Geschenk erstellen für die Kundenbindung
  4. Nische im Affiliate Marketing finden
  5. Webseite Besucher in Kunden umwandeln – 10 Tipps
  6. So erstellst du interessanten Content für mehr Besucher