10 Tipps um mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen

5 (+5) Tipps um mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen

Tipp 1: das richtige Nischenthema

Geld verdienen
Für einen guten Start, vor allem wenn es ein Komplettanfang ist, empfiehlt sich ein Nischenthema. Es gibt bei den großen Themengebieten, wie Ernährung, Sport oder Reisen bereits eine gute Auswahl. Ohne ein gutes Nischenthema wird es da schwer werden.

Je unverwechselbarer man ist, je besser wird der Start gelingen. Mit einem Nischenthema werden nicht gleich die Anhänger in Massen auftauchen, aber oft bedeuten weniger, dafür echt interessierte Menschen, welche auf die Webseite kommen mehr. Wichtig ist, dass das Thema den eigenen Interessen entspricht. Nur wer sich wirklich interessiert, kann auf Dauer glaubwürdig ankommen und selber die Energie in die Arbeit stecken. Man wird sich intensiv mit dem Thema beschäftigen und zum Profi auf dem Gebiet werden, das ist das Erfolgsgeheimnis vom Affiliate Marketing.

Tipp 2: Eine Webseite aufbauen

Geld verdienen

Der beste Start in das Affiliate Marketing ist es, sich eine eigene Webseite aufzubauen. Auf der Seite können Texte veröffentlicht werden, sind diese suchmaschinenoptimiert, können sie eine große Reichweite schaffen. Der Vorteil gegenüber Social Media ist, dass man selber Chef der eigenen Seite ist und damit das Sagen hat mit der eigenen Webseite will man lange flexibel sein und alles was das online Marketing bietet ausschöpfen. Mit WordPress lässt sich eine solche Seite erstellen. Zuerst benötigt die Seite Content. Content erreicht man mit informativen, ausführlichen Texten über das Thema. Die Texte sollten dem Leser einen Mehrwert bieten. Welche Probleme der Leser könnte man lösen? Wie könnte man den Lesern helfen? Die Seite sollte über Google gut zu finden sein.

Tipp 3: baue ein Vertrauensverhältnis mit dem Leser auf

Geld verdienen

nur wenn die Leser dem Betreiber der Seite vertrauen, kann Affiliate Marketing erfolgreich sein. Geht man von sich selber aus, vertraut man selber ebenfalls nur Empfehlungen von Menschen, denen man vertraut. Vielen Lesern ist es wichtig zur Webseite auch ein Bild der Person zu haben, welche die Webseite betreibt.

Neben einer eigenen Webseite sind Kanäle im Social Media sinnvoll. Viele Fotos und manche Videos sprechen Menschen an, die vielleicht nicht gerne lesen oder nicht viel Zeit zum Lesen haben. Je nach Thema der Seite können Erfahrungsbericht und dazu passende Produktempfehlungen sinnvoll sein.

Tipp 4: Welche Affiliate Produkte passen zur Zielgruppe?


Das kennt man selber, wenn jeden Tag etwas anderes angeboten wird, wirkt das eher nervig, als glaubwürdig. Daher sollte gut überlegt werden, welche Produkte oder Dienstleistungen angeboten werden. Die Angebote sollten zum Thema der Seite passen, geht es auf der Webseite um Katzen, passt keine Werbung für das neuste Fußballtrikot der Nationalmannschaft. Die Konzentration sollte komplett auf der Zielgruppe und ihren Bedürfnissen liegen.

Tipp 5: Erarbeite eine E-Mail-Liste

Mit einer E-Mail-Liste kann der Leser auf Knopfdruck kontaktiert werden. Sie ist ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Affiliate Marketing. E-Mails sind, für eine Produktempfehlung, oft effektiver, als man denkt. Hier ist das richtige Mass wichtig. Wenn der Leser jeden Tag eine E-Mail bekommt, wird es ihm schnell zu viel werden. Gibt es dagegen nur hin und wieder etwas, und dann nicht nur 0-8-15 wird es dem Leser eher gefallen. Noch lieber wird es dem Leser sein, wenn mit der E-Mail ein Mehrwert kommt, beispielsweise das empfohlene Produkt ist im Angebot oder es läuft gerad eine Rabattaktion.

Freebies kommen gut an beim Leser, beispielsweise als Dankeschön, wenn sie sich für den Newsletter anmelden. Geht es bei der Seite beispielsweise um Volleyball, könnte das Freebie ein E-book mit dem zehn wichtigsten Vollyballregeln sein.

 

Willst du die restlichen 5 Tipps haben und ein Ebook über die reine Wahrheit des Affiliate Marketing, dann klicke hier…